Gönnen Sie Ihrer Haut einen Drink!

Es scheint, dass es einfacher sein kann, als eine Feuchtigkeitscreme zu kaufen. Es ist jedoch notwendig, sich den Regalen der Kosmetik zu nähern, da ihre Vielfalt den Kopf dreht. Was soll man wählen: Creme oder Lotion, mit Anti-Aging- oder Sonnenschutzmitteln, hypoallergenen oder bleichenden Inhaltsstoffen? Woher weißt du, dass es am besten für dich funktioniert?

Creme, Lotion oder Serum?
Wie kann ich die Feuchtigkeitscreme optimal nutzen?

Creme, Lotion oder Serum?

Wie wählt man eine Feuchtigkeitscreme aus

Eine wirksame Feuchtigkeitscreme sollte sich in Ihrem Arsenal befinden, unabhängig davon, ob Ihr Hauttyp fettig, trocken oder kombiniert ist. Der Hauttrockner und die Reizbarkeit, die dickste Feuchtigkeitscreme, die Sie brauchen. In fettiger Haut wirken leichte Lotionen, Seren und Produkte auf Gelbasis am besten.

Die Dichte und der Fettgehalt in der ausgewählten Feuchtigkeitscreme hängen auch von der Anwendungszeit ab. Tagsüber, besonders in der Sommerhitze, sollte das Produkt leichter sein, aber mit Sonnenschutzmitteln. Nachts oder in kalten Klimazonen sollte das Produkt dick genug sein.

Wählen Sie nach Zutaten:

  • Sonnenschutz Unabhängig vom Hauttyp ist es wünschenswert, dass die Feuchtigkeitscreme Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 enthält.
  • Antioxidantien Sie tragen zur Erhaltung der Hautfrische bei und verbessern den Teint. Sie sind auch in der Lage, freie Radikale zu neutralisieren, die Zellmembranen zerstören. Die wirksamsten Antioxidantien für Feuchthaltemittel sind Extrakte aus grünem Tee, Kamille, Granatapfel, Süßholzwurzel und Vitamin C.
  • Akne-Prävention. Bei zu Akne neigender fettiger Haut empfiehlt es sich, Feuchtigkeitscremes mit ANA-Säuren und Retinoiden zu verwenden. Sie sind etwas teurer, verstopfen aber nicht die Poren und haben auch Anti-Aging- und Peeling-Eigenschaften. Es ist besser, Feuchtigkeitscremes zu vermeiden, die Mineralöle, Lanolin, Sheabutter und verschiedene Wachse enthalten. Sie können die Poren verstopfen und Akne verschlimmern.
  • Trockenheit loswerden. Besitzer von trockenen und zu kleinen Hautfalten neigenden Falten sollten dicke Feuchtigkeitscremes mit Hyaluronsäure oder Dimethicon wählen. Letzteres klingt wie der Name eines Transformators, ist aber in Wirklichkeit nur flüssiges Silikon. Beide Inhaltsstoffe spenden Feuchtigkeit und machen die Haut weich. Im Gegensatz zu Besitzern von fettiger Haut, die in keinem Fall die Poren verstopfen können, müssen Frauen mit trockener Haut Substanzen nicht meiden, die auf der Haut einen Schutzfilm bilden, der die Verdunstung von Feuchtigkeit verhindert. Glycerin, Lanolin, Propylenglycol, Paraffin und Mineralöle helfen dabei, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten.
  • Die Empfindlichkeit nimmt ab Verwenden Sie eine hypoallergene Feuchtigkeitscreme ohne Parfüm. Wählen Sie eine, bei der es weniger als 10 Inhaltsstoffe gibt: Je kleiner die Anzahl der Komponenten, desto unwahrscheinlicher ist eine negative Wechselwirkung mit empfindlicher Haut. Wenn eine hypoallergene Feuchtigkeitscreme die Reizbarkeit und den Juckreiz nicht lindert, verwenden Sie eine Woche lang eine 1% ige Hydrocortisoncreme. Wenn dieses Mittel keine Ergebnisse liefert, kann dies auf schwerwiegende Hautprobleme hinweisen, die einen Arztbesuch erfordern.

Besitzer trockener und empfindlicher Haut sollten potenziell reizende Inhaltsstoffe wie antibakterielle Substanzen, zu viele Säuren (ANA, Salicylsäure, Milchsäure oder Glykolsäure), Retinoide und Harnstoff ohne dringende Notwendigkeit meiden.

Wie kann ich die Feuchtigkeitscreme optimal nutzen?

Befeuchtung passiert nicht viel. Wenn es durchaus realistisch ist, mit Anti-Aging-Mitteln zu übertreiben, ist es unwahrscheinlich, dass Feuchtigkeitscremes, insbesondere leichte und richtig ausgewählte, angewendet werden. Je mehr verschiedene Zusammensetzungen verwendet werden, desto vollständiger wird Ihre Hautpflege. Zumindest ist es wünschenswert, tagsüber und nachts ein leichtes Mittel zu haben, das schwerer und aktiver ist. Vergessen Sie nicht auch die Feuchtigkeitsmittel für den Körper.

Tragen Sie Feuchtigkeitscreme nach dem Waschen auf die leicht feuchte Haut auf. Es ist ein Mythos, dass eine Feuchtigkeitscreme selbst Feuchtigkeit spendet. Um die Feuchtigkeit im Inneren zurückzuhalten, müssen Sie etwas zurückhalten. Daher muss die Haut anfangs gut mit Feuchtigkeit versorgt sein.

Wie wählt man eine Feuchtigkeitscreme aus

Nutzen der doppelten Verwendung. Es ist wünschenswert, dass die Feuchtigkeitscreme nicht nur eine Feuchtigkeitscreme enthält, sondern auch zur Lösung anderer kosmetischer Probleme beiträgt: Zum Beispiel enthielt sie Sonnenschutzmittel, Anti-Aging-Inhaltsstoffe und Tonprodukte, die zu den Gesichtstönen passten. Besonders wirksam sind hierbei BB- und CC-Cremes, die neben der Hydratation auch andere kosmetische Probleme lösen. Schade, dass diese Cremes nur für den täglichen Gebrauch bestimmt sind.

Summary
Gönnen Sie Ihrer Haut einen Drink!
Article Name
Gönnen Sie Ihrer Haut einen Drink!
Description
Gönnen Sie Ihrer Haut einen Drink! Je mehr Sie verschiedene Zusammensetzungen verwenden, desto vollständiger wird Ihre Hautpflege.
Author
Publisher Name
Gesundheit und Schönheit
Publisher Logo